Statistik auf E-Commerce-Mode in Frankreich im Jahr 2013

Die E-Commerce-Mode ist lebendig und gut im Jahr 2013. Die Preise sind interessant, und Tablets und Smartphones werden immer häufiger eingesetzt. Drei wichtige Spieler im Wettbewerb in diesem Markt.

Ein zweistelliges Wachstum
In Frankreich wird die E-Commerce-Kleidung und Mode wächst schnell. Er verzeichnete eine zweistellige Wachstumsraten und Ränge zweite zu den online nach kulturellen Produkten gekauft.

Mehr als 25% der Französisch kaufen ihre Kleidung ausschließlich online. Im Jahr 2013 etwa 45% der Internet-Nutzer online gekauft entweder Kleidung oder Accessoires oder Schuhe für Frauen, Kinder und Männer.

Mehr als 25% der Online-Shopper haben in der ersten Runde in den Läden gemacht, wurden mehr als 50% von ihnen von der gleichen Marke, die sie physisch besucht gekauft.
Mode-Accessoires sind ebenfalls auf dem Vormarsch. Die discountés Produkte machen etwa 60% des Marktes in diesem Sektor.
Die wichtigsten Akteure
Große VADistes wie Redoute oder 3 Schweizer in den ersten Platz zu kommen, gefolgt von reinen Spielern und Fachgeschäfte: Das Monopol der E-Commerce-Kleidung und Mode wird hauptsächlich durch drei Haupttypen von Akteuren im Besitz Atlas für Männer wie für Outdoor-Bekleidung.
Auf dieser Seite finden Sie eine große Auswahl an Kleidung für Männer bis hin zu finden von der Unterwäsche (Slips, Boxer-Shorts), die klassischen Kleidung (Pullover, Herrenhemden) und auch Parka-Jacken für Männer.
Der Kampf ist hart, jede Art von Schauspieler hat die Mittel zu erhalten, wenn nicht seine Position zu verbessern.

Beobachter erwarten, dass eine Störung des Rankings in den nächsten Jahren.
E-Commerce-Sites der verkehrsreichsten Kleidung-Mode
Mit ihrer Energie, haben einige E-Commerce-Kleidung und Mode-Standorten verwaltet heraus zu stehen. In der Reihenfolge ihrer Bedeutung: Redoute, 3 Schweiz, Sale-private Kiabi, Amazon, Sarenza, Zalando, Ticketmaster, Vertbaudet, eBay.
Frauen: die Hauptnutznießer
Frauen sind die größten Nutznießer des E-Commerce-Kleidung und Mode, wie sie Artikel online kaufen niedriger sind um ca. 25% auf den Marktdurchschnitt. Produkte von Männern gekauft werden, sind 15% niedriger als der durchschnittliche Marktpreis.
Frauen im Alter von 25-54 sind die aktivste Segment. Käufe sind auch solche, für ihre Kinder. Männer, Scheiben 15-24 und 35-44 sind die aktivste auf der Leinwand im Einkauf.
Tablets und Smartphones
Tabletten, die zunehmend verwendet, um Kleidung, die im Internet zu kaufen, werden zweimal gefordert, dass die Smartphones.

Beobachter erwarten einen Anstieg in der Zahl der mobilen Nutzer in Kauf Kleidung online in den kommenden Jahren.